logo

Außenbasis

Darunter. Nein, das ist kein Post-Apokalypse-Foto einer verlassenen Außenbasis. Die Fotografie zeigt den Nordsee-Pier in Scheveningen (Niederlande) von unten.

Das Bild ist ein Beispiel, wie wichtig es ist, in der Fotografie auch den Standpunkt oder den Blickwinkel zu ändern. AUF dem Pier kann man natürlich auch laufen; unter dem Pier ist es aber viel interessanter… Ich bin eine ganze Weile bei verschiedenen Lichtsituationen um und auf den Pier herumgelaufen. So richtig glücklich wurde ich nicht. In der eigentlichen Hauptetage sind diverse kleine Food-Stände und ein paar Läden mit Touristenkram. Interessant sind der Bungee-Turm am rechte Teil des Pier-Endes und eine zurückgebaute leere Plattform. Für ein Lost-Place-Foto ist das Ganze natürlich zu wenig „lost“. Die Stadt hat auch keine spannende Beleuchtung angebracht, so dass man etwas am späten Abend machen kann. Dann habe ich mir den Pier einmal von unten angeschaut. Und da hatte ich dann die Idee zu dem Foto.

Bei dem Pärchen rechts hatte ich noch überlegt, ob ich es aus dem Bild herausnehme bzw. herauslaufen lasse. Ich habe mich dann für die Variante „im Bild“ lassen entschieden, da ansonsten das Bild zu leer und verlassen gewesen wäre.

 

Technik

Für die, die es technisch interessiert: HDR-Aufnahme aus 3 Einzelbildern mit Canon 1,8 50 mm auf Canon 5D MK II.

  • Share

Comments are closed.